Springe zum Inhalt

Fragen und Antworten zu Ihrer Bewerbung an der Universität Vechta

Der erste Schritt ins Berufsleben ist keine Kleinigkeit. Trotzdem brauchen Sie keine Scheu vor einer Bewerbung an der Universität Vechta zu haben. Denn wir stehen Ihnen bei Ihrer Bewerbung mit Rat und Tat zur Seite.

 

Die Ausbildungsplätze werden in der Regel im August und September ausgeschrieben. Die aktuellen Ausschreibungen finden Sie auf der Karriereseite.

  • Ausschreibung der freien Ausbildungsplätze
  • Bewerbungsfrist - August bis November
  • Eingangsbestätigung
  • Einladung zum Einstellungstest oder Absage
  • Einstellungstest
  • Einladung zum Vorstellungsgespräch oder Absage
  • Vorstellungsgespräche
  • Einstellungszusage bzw. Absage - zeitnah nach den Vorstellungsgesprächen

Achten Sie auf die korrekte Rechtschreibung sowie darauf, den richtigen Ausbildungsberuf und die richtige Anschrift anzugeben:

Universität Vechta
Dezernat 1 - Personal
Driverstr. 22
49377 Vechta

Weiterhin ist es wichtig, dass Sie auf das aktuelle Datum und die richtige Kennziffer bei der Bewerbung achten.

Wir legen großen Wert darauf, dass Sie uns Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen übersenden. Gemeint ist damit, dass Sie ein Anschreiben mit Ihrer Motivation für den Ausbildungsberuf formulieren. Außerdem benötigen wir einen vollständigen und aktuellen Lebenslauf sowie das letzte Schulzeugnis bzw. das Zeugnis des höchsten Schulabschlusses und Nachweise über eventuell anderweitige Tätigkeiten oder ein Studium nach dem Schulabschluss.

Sollten Sie sich mit Zeugnissen aus dem Ausland bewerben, achten Sie darauf, dass Sie Ihre Nachweise amtlich übersetzen lassen, sodass eine Anerkennung nach dem Deutschen Qualifikationsrahmen (DQR) möglich ist.

Nein, Sie sollten nur die Tätigkeiten angeben, welche auch relevant für Ihren gewünschten Ausbildungsplatz sind.

Im Lebenslauf sollten Sie Ihre schulischen und beruflichen Stationen chronologisch darstellen. Wichtig für uns sind außerdem Ihre vollständigen Kontaktdaten (E-Mail-Adresse, Anschrift, Telefon, Name, Geburtsdatum). Es ist nicht wichtig, was Ihre Eltern oder Ihre Geschwister beruflich machen.

Wichtig ist, dass Sie Ihre Bewerbungsunterlagenper E-Mail (zusammengefasst in einer einzelnen PDF-Datei) an bewerbung@uni-vechta.de versenden.

Vielleicht nutzen Sie privat eine Mail-Adresse, die Sie mit Freunden teilen und für die Sie einen besonderen Spitznamen nutzen. Dies ist für eine Bewerbung jedoch nicht angemessen. Achten Sie darauf, eine seriöse E-Mail-Adresse anzugeben und prüfen Sie regelmäßig Ihr E-Mail-Postfach sowie Ihren Spamordner, da wir diese E-Mail-Adresse auch für die Kontaktaufnahme nutzen werden.

An der Universität Vechta nehmen wahrscheinlich mehr Personen an dem Vorstellungsgespräch teil, als Sie es von Gesprächen beispielsweise aus der Wirtschaft gewöhnt sind. Neben dem Ausbildungsleiter und dem Fachausbilder oder der Fachausbilderin nehmen auch die Jugendauszubildendenvertretung sowie Vertreter des Personalrats, die Gleichstellungsbeauftragte und gegebenfalls die Vertretung der Menschen mit Behinderung an dem Gespräch teil.

Die Ausbildung erfolgt im dualen System (Ausbildungsbetrieb und Berufsschule) und richtet sich nach den Vorgaben der IHK Oldenburg, der Nds. Landesbibliothek Hannover sowie des Studieninstituts des Landes Niedersachsens Bad Münder.

Foto Jürgen Kolde

Jürgen Kolde

Ausbildungsleiter

 A 13a

+49. (0) 4441.15 424

Foto Silke Bullermann

Silke Bullermann

Stellvertretende Ausbildungsleiterin

 A 13b

+49. (0) 4441.15 237