Springe zum Inhalt
© Universität Vechta / Bitters/Wollenstein

Wir haben viel zu bieten!

Warum Universität Vechta? Auf diese Frage gibt es nicht nur eine Antwort:

Gerade die ersten Wochen nach Arbeitsbeginn sind für alle Beteiligten besonders spannend und wichtig. Mit den Instrumenten eines systematischen Onboardings werden Sie an der Universität Vechta in den ersten Wochen bestmöglich unterstützt.

  •  Willkommensveranstaltung für alle neuen Beschäftigten
  •  Vernetzungstreffen für neue Wissenschaftler*innnen und Wissenschaftsmanager*innen
  •  Einarbeitungsplan
  •  Orientierungsgespräche mit der Führungskraft
  •  Stadtführung für neue Beschäftigte
  •  und vieles mehr...

Die stetige Weiterentwicklung und damit die stetige Weiterentwicklung aller Beschäftigter ist für die Universität Vechta von hoher Bedeutung. Deshalb bieten wir Ihnen:

  •  Qualifizierungs-, Beratungs-, und Vernetzungsangebote
  •  Regelmäßig wechselndes internes und externes Fort- und Weiterbildungsangebot
  •  Sprachkurse
  •  Spracheinstufungstests
  •  und vieles mehr...

Die Universität Vechta hat sich zum Ziel gesetzt, ihren Beschäftigen gute Rahmenbedingungen zur Vereinbarkeit zwischen Universitätsalltag und Privatleben zu bieten. Wir unterstützen Sie deshalb mit vielfältigen Angeboten aktiv dabei, ihre beruflichen und privaten Anforderungen, Interessen und Ziele in Einklang zu bringen:

  • Möglichkeiten zur flexiblen Arbeitsgestaltung, z. B. Mobiles Arbeiten und Heimarbeit, Gleitzeit im Rahmen der betrieblichen Möglichkeiten, Teilzeitarbeitsplätze auf allen Ebenen
  • Zeit zur Erholung: Urlaubsanspruch von 30 Arbeitstagen sowie Sonderurlaube und Freistellungsmöglichkeiten gemäß Tarifvertrag bei Geburt, Tod oder schweren Erkrankungen von Angehörigen
  • Unterstützung von Elternzeit, auch für Väter
  • Willkommenspakete für neugeborene Kinder
  • Kinderbetreuungsmöglichkeiten, z. B. Regelbetreuungsplätze für Kinder unter 3 Jahre, Kinderferienprogramme, Babysitter-Börse, Verleih von mobilen Spielzeugkisten
  • Familiengerechte Gestaltung des Campus, z. B. Still- und Wickelmöglichkeiten, Eltern-Kind-Büro, Familienbereich in der Mensa, Verleih von mobilen Spielzeugkisten
  • Einrichtung des Servicebereichs „Koordination Familiengerechte Hochschule“ zur individuellen Beratung, Information, Unterstützung und Vernetzung zum Thema Vereinbarkeit von wissenschaftlicher Qualifikation, Beruf und Familie
  • Unterstützung bei der Suche von Kinderbetreuungsmöglichkeiten und hinsichtlich der Versorgung von pflegebedürftigen Angehörigen durch Kooperation mit dem externen Familienservice awo lifebalance
  • Informationsveranstaltungen, Seminare oder Workshops zu relevanten Aspekten der Familienfreundlichkeit, z. B. Organisation von individuellen Pflegesprechstunden
  • Berücksichtigung der Vereinbarkeit von wissenschaftlicher Qualifikation, Beruf und Familie.

Diese familienfreundlichen Angebote werden im Rahmen der kontinuierlichen Durchführung des Verfahrens „audit familiengerechte hochschule“ sukzessive weiterentwickelt und um weitere Maßnahmen ergänzt. Weitere Informationen zur Familiengerechten Hochschule finden Sie hier.

Die Gesundheit und das Wohlbefinden unserer Beschäftigen ist uns ein wichtiges Anliegen. Wir bieten daher ein umfangreiches Programm rund um Fitness, Sport, Vorsorge und Beratung an:

  • Gesundheitsförderungskurse, Gesundheitsaktionen und Schulungen, z. B. für Fitness, Entspannung, Stressabbau sowie zur Rückenschule und gesunder Ernährung während der Arbeitszeit 
  • Möglichkeiten zur Teilnahme am Hochschulsport
  • Möglichkeiten zur individuelle Arbeitsgestaltung zur Unterstützung der Balance von Arbeits- und Privatleben
  • Arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchungen
  • Beratung zur ergonomischen Gestaltung des Arbeitsplatzes
  • Hilfe für den Notfall durch die Ausbildung von betrieblichen Ersthelfer*innen und Brandschutzhelfer*innen
  • Für Kolleginnen und Kollegen, die längere Zeit erkrankt sind, gezielte Unterstützung zur Überwindung der Arbeitsunfähigkeit sowie vorbeugende Maßnahmen im Rahmen des betrieblichen Eingliederungsmanagement (BEM)
  • Betriebliche Altersvorsorge
  • Tarifliche Bezahlung (TV-L)
  • Nettes Kollegium
  • Möglichkeit der Teilzeitbeschäftigung
  • Kurze Wege
  • Mensa und Campus Café
  • Personalmobilität (Kooperation mit 100 Partneruniversitäten weltweit)
  • Internationale Woche
  • Tätigkeit in einer sinnstiftenden Organisation
  • Diversity Audit
  • Weltoffene Hochschule
  • Charta der Vielfalt
  • Campusuniversität
  • Geburtstagszeitbonus
  • Möglichkeit der Partizipation und der Mitgestaltung
  • Campusfest
  • Nachhaltige Universität
  • ...